Presse

kritisch-lesen.de: (Un-)eindeutig sichtbar werden
Hugs and Kisses – das ist ein Magazin, das sich vor allem durch seine Offenheit und die Verknüpfung von Party, (Pop-)Kultur und radikaler Politik auszeichnet. – kritisch-lesen.de


Frankfurter Rundschau: Tuntiges Glück
Weder schwul noch lesbisch ist “Hugs and Kisses”, “queer” heißt das zentrale Adjektiv, amerikanisch für “seltsam, sonderbar, leicht verrückt” und schon seit langem synonym mit einer Kultur hybrider Gender-Identitäten. (…) Geschlechterverwirrung war eben schon immer cool.


Kweens: Magazines to discover #1 Hugs and Kisses
[Hugs and Kisses] distanziert sich von Labels und Geschlechternormen ebenso wie vom modischen Gebrauch des Wortes “queer”, wo oft eher schwul und/oder lesbisch stehen müsste. (…) Das Vereinende der Texte ist die radikale Offenheit für Lebensentwürfe aller Art, was Selbstkritik einschließt.

previous post: Bestellungen next post: Paula Winkler

Category: Comments Off

Comments are closed.